Rauheit

Jede bearbeitete Oberfläche hat eine bestimmte Rauheit. Mit dem Begriff Rauheit (oder Oberflächenrauheit) wird der Grad der Unebenheit einer Fläche angegeben. Je niedriger die Rauheit, desto glatter die Oberfläche. Eine niedrige Rauheit vergrößert die Lebensdauer einer Komponente: Es tritt weniger Verschleiß als Folge von Spielraum oder Reibung auf, und es besteht eine geringere Bruchgefahr aufgrund von Unebenheiten.

Funkenerosion: geringe Rauheit

Mit Funkenerosion kann eine sehr niedrige Rauheit erreicht werden. Die Größe des Funkens lässt sich sehr genau bestimmen. Je kleiner der Funken, desto glatter das Ergebnis. Bei Ter Hoek ist, unter bestimmten Umständen, eine sehr geringe Rauheit von 0,06 Ra erreichbar.

*Rauheit wird in verschiedenen Einheiten angegeben, unter anderem Rt, Rz und Ra. Mit der Rauheitsangabe Ra wird die Standardabweichung vom durchschnittlichen Profil angegeben.

Wärmebeeinflusste Zone

Neben der Rauheit ist auch die wärmebeeinflusste Zone entscheidend für die Lebensdauer eines Produkts. Wenn ein Werkstück während der Bearbeitung erhitzt wird und danach wieder abkühlt, können Schrumpfrisse entstehen. Dank einer hervorragenden Kontrolle des Prozesses können wir bei Ter Hoek die wärmebeeinflusste Zone auf ein Minimum beschränken. In Kombination mit den richtigen Nachbearbeitungsverfahren können wir die Entstehung von Schrumpfrissen sogar völlig ausschließen.

Innovativ und organisiert

Unser moderner Maschinenpark in unserer klimatisierten Produktionsstätte bietet unserem Team den Raum, das zu tun, worin wir gut sind: Innovative und hochwertige Lösungen bieten. Unabhängig von Form, Größe, Material oder Auflage. Dabei haben wir kurze Durchlaufzeiten und eine starke Organisation.